juni/juli 2013

klaus madlowski
nachlese:

klaus madlowski: planquadrate und spielflächen

Ausstellungsdauer: 21.6.13-14.7.13
Vernissage: 21.6.2013, 19 h
Öffnungszeiten: Freitags 19-20.30 h, Sonntags 14-16 h

madlowski zeigt arbeiten aus so unterschiedlichen materialien wie pappe und stahlblech. die objekte changieren zwischen kunst und architektur, zwischen bild und skulptur, zwischen gegenständlicher assoziation und abstrakter komposition. das rohmaterial besteht oft aus vorgefundenen fragmenten und reststücken aus dem architekturmodellbau. die entsprechendden möglichkeiten, die der künstler darin sieht,  werden weiter fragmentiert und neu geordnet. es entstehen bildkonstruktionen mit architektonischen referenzen, die aber nicht als zielprojektion für ein bauprojekt gemeint sind. sie verweisen nur auf den eigenen Bildraum.

Dieser Beitrag wurde unter objekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.