mai/juni 2014

henze-ezb.jpg
nachlese:


martin henze: EZB
fotografien

die außenwirkung des neubaus der europäischen zentralbank (ezb) in frankfurt ist aufsehenerregend.
mitten im alten arbeiterviertel entsteht zurzeit der 45-geschossige turmbau, dessen gläserne fronten wie eine räumliche akrobatik in sich gekrümmt sind.
doch diese spektakulären archtitekturansichten stehen nicht im fokus von martin henze.
er ist ein künstler der leisen, minimalistischen sprache. er präsentiert die innenräume.
mit den noch nicht verkleideten wänden, flächen und konstruktionen offenbart sich eine geradlinige, stille, geradezu poetische, aber auch ortlose architektur.

eine stark reduzierte bildsprache und sich zurücknehmende farben kennzeichnen die inhaltlich und formal sehr streng gefassten arbeiten.

ausstellungsdauer: 16.05. – 15.06.14
vernissage: 16.05.2014, 19 h
öffnungszeiten:
freitags 19:00 – 20:30 h
sonntags 14:00 – 16:00 h

Dieser Beitrag wurde unter fotografie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.