juni/juli 2014

seemann
nachlese:

inger seemann: räume

linie, fläche, raum – das sind die gestalterischen grundelemente der kunst und auch der architektur. hier begegnen sich die beiden gestalterischen disziplinen.
die künstlerin inger seemann tritt mit ihren stahlplastiken genau in diese schnittstelle. sie beschreibt räume, die sich in flächen und lineare formen aufteilen. sie reizt die grenzen des materials aus, dehnt, dreht, faltet den stahl mit seiner rostfarbenen oberfläche.
durch das falten wird dem stahl die schwere und starre genommen. er erscheint geschmeidiger, weckt die assoziation zu papier, damit zum grafischen, aber auch zum textilen.

ausstellungsdauer: 20.06. – 13.07.14
vernissage: 20.06.2014, 19 h
öffnungszeiten:
freitags 19:00 – 20:30 h
sonntags 14:00 – 16:00 h

Dieser Beitrag wurde unter skulptur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.