april/mai 2015

lutz huelsen attacare
nachlese:


lutz hülsen: attacare
druckgrafik
seit über dreißig jahren ist lutz hülsen einer der erfindungsreichsten und produktivsten hannoverschen künstler seiner generation auf dem feld der druckgrafik.
die vorstellung dieses peintre-graveurs ist seit den 80er jahren vom nachdenken über die brauchbarkeit von alltagsutensilien in der druckgrafik geprägt.
das zeigt auch sein aktuelles werk, in dem gegenstände aus dem alltäglichen design zu werken von plakativer direktheit montiert, collagiert und in tiefdrucktechniken
überführt werden. hülsen fasziniert durch ein spielerisches erproben von druckgrafischen mechanismen, die maßstäbe und muster ambivalent machen und neue bilder
hervorbringen.
ganz nach dem motto des amerikanischen künstlers robert rauschenberg „kunst ist, was aus den dingen wird, wenn man sie benutzt“, verfolgt hülsen eine spur, die in einer
synthese aus kunst und alltag, banalität und schönheit, einen freien blick auf die grafik als experimentelles feld eröffnet.

vernissage: freitag, 17.04.2015, 19.00 uhr
ausstellungsdauer: 14.04.2015 bis 10.05.2015
öffnungszeiten: freitags 19.00 bis 20.30 Uhr
sonntags 14.00 bis 16.00 Uhr.

Dieser Beitrag wurde unter druckgrafik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.