August/September 2018

Tantaloshand min72

Nachlese:

 

 

Ludvik Cejp, „im Raumen“
Installation des diesjährigen j3fm-Preisträgers

2012 hatte hatte Ludvik Cejp bei j3fm mit seinen fantastischen ‘Zeitmaschinen’ und der bespielbaren Baumorgel eine unvergessene Ausstellung, für die ihm am Zinnober-Samstag formell der j3fm-Preis übergeben wird (ab 17:30 Uhr) .

Ludvic Cejp setzt sich in seinen kinetischen Arbeiten immer wieder dem Konflikt aus, sich selbst möglichst viele Hindernisse in den Weg zu legen, die dann –mühsam – von ihm selbst zu bewältigen sind, um am Ende die gewünschte Funktion zu gewährleisten (seine ironischen komplexen Apparate und die Baumorgel funktionieren!). Ein Video „Joh. Sebastian Bach auf der Baumorgel“ ist auf der website  www.cejp.de zu sehen, dort unter ‚Kinetika‘.

In seiner diesjährigen Ausstellung zeigt er erstmals eine (funktions-) freie Rauminstallation indem er den Ausstellungsraum als einen 3D-Rahmen begreift, in den ausschnitthaft ein imaginäres Geschehen durch Wände und Boden (eben den titelgebenden “Raumen”) greift. Lassen wir uns überraschen!

Vernissage: Freitag, 17.08.2018, 19.00 Uhr

Ausstellung: 17.08.2018-16.09.2018

Öffnungszeiten: freitags 19.00 bis 20.30 Uhr, sonntags 14.00 bis 16.00 Uhr

Der Kunstraum nimmt mit dieser Ausstellung am Zinnober-Kunst-Wochenende teil (Öffnungszeiten s.u.)

Zinnober-Wochenende:  Samstag + Sonntag jeweils 11.00-17.00 Uhr

 

Dieser Beitrag wurde unter installation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.