Archiv der Kategorie: malerei

März/April 2016

Nachlese: Christa Shelbaia: Malerei 2015/16 Christa Shelbaia hat einfach alles, was gute Malerei heute ausmacht, Wandlungsfähigkeit, einen unglaublich lässigen und dabei exakten Pinselschwung, eine sehr gute Kenntnis der Kunstgeschichte und vor allem ist sie voller Humor und Selbstironie. Dass Sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter malerei

november/dezember 2015

nachlese:   margitta abels: floral malerei einführung: giso westing blumenbilder, vor allem stillleben mit blumen, das sind nicht nur bildnerische laboratorien für die farbexperimente der  maler des impressionismus. die minutiöse wirklichkeitserfassung, die beobachtung der spezifischen lichtverhältnisse und das interesse an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter malerei

oktober/november 2015

nachlese:   kay dettmer: la strada. bilder aus blei. einführung: claudia schuh kay dettmer widmet sich in dieser ausstellung einem der ältesten gebrauchsmetalle, dem blei. blei, das in der alchemie an der untersten stufe zum goldgewinnungsprozess stand, wurde bereits in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter malerei

august/september 2015

nachlese: ingo lehnhof: dicht malerei ingo lehnhof ist ein provokateur, ein maler, zeichner und illustrator, der sich ohne kompromisse dem menschen und seinem körper widmet. er ist ein virtuoser, auch ein erbarmungslos kritisch-realistischer maler, der sein talent immer wieder einsetzt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter j3fm-preis, malerei

märz/april 2015

nachlese: susanne hesch: gold malerei der mensch hat einen festen platz in susanne heschs bildprogramm. sie zielt dabei weniger  auf die details, die physiognomie, sondern es geht ihr darum das innen nach außen zu kehren und die realität der menschlichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter malerei

februar/märz 2015

nachlese: christiane mauthe: dies & das malerei das werk der malerin christiane mauthe ist von einem ruhigen und klaren ton bestimmt. die bildstrukturen ihrer gegenstandsbefreiten malerei werden von einem geometrischen system getragen,  das in der strenge seiner regelhaftigkeit geschlossen erscheint, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter malerei

oktober/november 2014

nachlese: andreas ludwig: dialog malerei und grafik zum ersten mal wird bei j3fm das werk eines zeitgenössischen künstlers in einer rückschau gewürdigt. der im alter von 43 jahren verstorbene andreas ludwig hat freie kunst in hannover studiert. das früh mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter druckgrafik, malerei

september/oktober 2014

  nachlese: claudia von rohr: was kommt morgen? malerei einführung: barbara helmrich die berg- und schneelandschaften aus der werkstatt der malerin claudia von rohr erscheinen unseren von bilderfluten müden augen wie frisch geboren und unverbraucht. sinnlich und einleuchtend sind die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter malerei

august/september 2014

nachlese: anna eisermann: gemeinsame morgen malerei anna eisermanns starkfarbige, gegenständliche malerei bezieht ihre sujets vorwiegend aus der politisch schwierigen situationen ihrer ukrainischen heimat. sie interessiert sich nur in geringem maße für den kampf der abstrakten gegen die gegenständlichen, kategorien und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter j3fm-preis, malerei

april/mai 2014

nachlese: bernd-wolf dettelbach: malerei! malerei kräftige malerische akzente, expressive geste und die materialität der farbe … nicht figuren, vielmehr körper, sprungbereite, schwebende, gespannte und entspannte; unmittelbar ist ihre erscheinung, ungeschönt, unbedacht und hilflos in ihrem bemühen; würdevoll lächerlich auf dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter malerei

februar/märz 2014

nachlese: peter groß: versuch über die dauer malerei und arbeiten auf papier einführung: dr. rainer grimm ausstellungsdauer: 21.02. – 16.03.14 vernissage: 21.02.2014, 19 h öffnungszeiten: freitags 19:00 – 20:30 h sonntags 14:00 – 16:00 h peter groß bearbeitet das feld … Weiterlesen

Veröffentlicht unter collagen, malerei

januar/februar 2014

nachlese: bernhard lehmann: gestreift tusche auf papier ausstellungsdauer: 17.01. – 16.22.14 vernissage: 17.01.2014, 19 h öffnungszeiten: freitags 19:00 – 20:30 h sonntags 14:00 – 16:00 h seine malinstrumente sind keine pinsel, sondern farbrollen und spachtel. die zu streifen angeordneten farbfelder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter malerei